Evo Token AGB

EVO Token (EVX) Lizenzierte Partner

Hier finden Sie die von uns geprüften und lizenzierten Kooperations- und Vertriebspartner:

 

Maximus UG
Hindenburg GmbH
Matrixchain OÜ
Global Cybersecurtiy Summits Ltd.
IQ Banq
Eurasia Management Ltd.
Wonderkiri OÜ
Betha Trading
Lioning Services Ltd.

Informationen zum evo Drinks Token

 

Unternehmen oder Personen welche hier nicht aufgelistet sind, haben keine Berechtigung Produkte der Matrixchain, Global Cybersecurity oder IQ Banq kommerziell zu vertreiben oder stehen in keiner direkten Kooperation mit diesen Unternehmen.

Weiterhin möchten wir darauf hinweisen dass alle uns angeschlossenen Unternehmen, sollten sie aktiv Krypto Produkte vertreiben, bei einer europäischen Finanzbehörde gemeldet und lizenziert sind. Gerne informieren wir Sie detailliert.

Lizenz Nr. FVT000451 (ausgestellt von der Financial Services, providing a virtual currency service, Estonia, für die Matrixchain OÜ.)
Vertriebsbeauftragte Gesellschaft ist ausschließlich die Matrixchain OÜ, ihr obliegt die Kontrolle aller Vertriebspartner.

Wir sind stets bemüht diese Auflistung immer aktuell zu halten, sollten Sie von anderen „Unternehmen“ diesbezüglich angesprochen werden bitten wir Sie, uns zu informieren um gegen unseriöse Angebote vorzugehen um Sie, unsere User zu schützen!

Lesen Sie hierzu auch unser Whitepaper um detaillierte Informationen zum EVO Token zu erhalten.

EVO Token (EVX) AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Kauf von EvoDrinks Token

(Stand 12. Februar 2021)

Vorbemerkung

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Verkauf des EvoDrinks Token.

 

 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden vereinbart zwischen der Evo Drinks  GmbH, einem Europäischen Unternehmen (nachfolgend „ EVX“) mit Geschäftssitz Gewerbepark 5, 49214 Bad Rothenfelde, sowie jeder juristischen Person oder natürlichen Person, welche die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) festgelegten Voraussetzungen erfüllt und diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugestimmt hat.

Ausschließlich diese AGB ́s sind für den gesamten Verkauf verbindlich. Andere AGB ́s die hiervon abweichen, insbesondere die des Vertragspartners, werden nicht Vertragsbestandteil.

  1. Anwendungsbereich und Vorrang der AGBs:

1.1.
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln ausschließlich den Erwerb des Token, während jegliche Nutzungen und Anwendungen von Evo Drinks und des Onlineshops besonderen Nutzungsbedingungen unterliegen. Weitere Informationen zum Ökosystem, zu den Waren und zu den Diensten befinden sich in dem Whitepaper.

1.2.
Sollten Widersprüche zwischen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich der Risikohinweise (siehe Anhang A) und dem Whitepaper auftreten, so gehen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich der Risikohinweise (siehe Anhang A) vor.

1.3.
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln ausschließlich das Vertragsverhältnis zwischen dem Unternehmen und dem Teilnehmer und verleihen deshalb keinem Dritten irgendwelche Rechte oder Ansprüche auch nicht mit drittschützender Wirkung.

  1. Preis des Tokens und Lebenszyklus des Tokens

2.1.
Eine Preisbildung basierend auf Angebot und Nachfrage der Token findet erst mit Beginn des öffentlichen Handels der EVX mit Beginn des Handels auf der Matrixchange.eu.

2.2.
Das Unternehmen führt den Verkauf der Token im Rahmen wie folgt durch:
Der Verkauf beginnt am 25. Februar 2021

  1. Technische Teilnahmevoraussetzungen

Um den EVX token erwerben zu können, benötigt jeder Teilnehmer zunächst ein Wallet, welches er über die Evo Drinks Webseite eröffnen kann.

  1. Participation Requirements

4.1.
Der Teilnehmer versichert, mindestens das 18. Lebensjahr erreicht zu haben und geschäftsfähig zu sein, um wirksam den Kauf der Token abzuschließen und die Dienste innerhalb des EvoDrinks networks wahrnehmen zu dürfen. Sofern gesetzliche Bestimmungen die Nutzung der Waren oder Dienstleistungen im EVX network an das Erreichen einer höheren Altersgrenze knüpfen, verpflichtet sich der Teilnehmer erst bei Erreichen dieser Altersgrenze Token zu erwerben und solche Angebote zu nutzen.

4.2.
Sofern der Teilnehmer für eine andere juristische Person handelt, versichert er hiermit, dass er berechtigt ist, im Namen dieser juristischen Person den Vertrag abzuschließen, und dass diese Person für die Verletzung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen neben ihm verantwortlich ist.

  1. Zweck des EvoDrinks Tokens

5.1.
Der Zweck des EVX Token besteht darin, am Erfolg der Marken Evo Active und Evo Pure zu partizipieren und die Entwicklung neuer Produkte zu fördern.

5.2.
Weiterhin hat der User die Möglichkeit Produkte von Evo Drinks zu einem bestimmten prozentualen Anteil in EVX Tokens zu erwerben und zu bezahlen, und dadurch bevorzugte Konditionen zu erhalten.

  1. Stornierung, Rücktritt vom Kaufvertrag/Aussetzen des Verkaufs

6.1.
Die Käufe von Token sind in dem Sinne endgültig, dass keine Rückerstattung oder Stornierung der Käufe stattfinden kann, es sei denn, dieses wird durch zwingende gesetzliche Regelungen vorgeschrieben oder diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sehen es ausdrücklich vor.

6.2.
Das Unternehmen kann sich vorbehalten, Kaufanfragen von Token jederzeit nach eigenem Ermessen abzulehnen oder zu stornieren und der Höhe nach zu begrenzen.

6.3.
Weiterhin kann das Unternehmen den Tokenverkauf nach eigenem Ermessen aussetzen. Gründe können insbesondere der Verdacht auf systematischen Betrug beim Kauf von Token oder eine zu hohe Auslastung der IT-Systeme des Unternehmens oder des von ihm beauftragten externen Dienstleisters.

  1. Verantwortung für Sicherheit der Wallet und des Speichermediums

Der Teilnehmer ist verantwortlich, für die Implementierung angemessener Maßnahmen zur Sicherung seines Wallet, Tresors oder anderen Speichermechanismus, den er zum Erhalt und Besitz der gekaufte Token verwendet. Dies schließt die ab Einführung zum öffentlichen Handel zum Einsatz kommenden privaten Schlüssel oder andere Zugangsdaten für den Zugriff auf das Speichermedium ein. Bei Verlust des privaten Schlüssels oder anderer Zugangsdaten besteht die Möglichkeit keinen Zugriff mehr auf dem erworbenen Token zu haben. Der Teilnehmer ist deshalb verantwortlich für Verluste, Kosten oder sonstige Ausgaben im Zusammenhang mit den verlorenen Zugangsdaten.

  1. Erteilung von Informationen

Das Unternehmen kann nach seinem Ermessen von dem Teilnehmer notwendige Informationen verlangen, um geltende Gesetze oder Vorschriften im Zusammenhang mit dem Verkauf der Token zu erfüllen oder sie nicht zu verletzen. Mit dem Kauf des Tokens stimmt der Teilnehmer zu, dass er die von dem Unternehmen gewünschten Informationen auf Anfrage umgehend zur Verfügung stellt. Das Unternehmen ist berechtigt, den Verkauf von Token solange zurückzuhalten oder einzustellen, bis der Teilnehmer die angeforderten Informationen zur Verfügung gestellt hat und sichergestellt ist, dass durch den Verkauf des Tokens kein Verstoß gegen geltende Gesetze oder Vorschriften stattfindet.

  1. Garantien und Zusicherungen des Teilnehmers

Mit dem Kauf der Token erklärt und garantiert der Teilnehmer zugleich folgendes:

9.1.
Der Teilnehmer hat diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich der Risikohinweise im Anhang A sowie das Whitepaper und die Rechtlichen Hinweise gelesen und auch verstanden.

9.2.
Der Teilnehmer bestätigt, die Belehrung über das Widerrufsrecht gemäß Ziffer 20 dieser AGBs gelesen und verstanden zu haben.

9.3.
Der Teilnehmer bestätigt ein ausreichendes Verständnis für die technischen, finanziellen und geschäftlichen Angelegenheiten in Bezug auf Erwerb und Verwendung von Token inklusiv von kryptographischer Token, Speichermechanismen (wie z.B. Tokenwallets und Blockchain-Technologien) zu haben, um diese Geschäftsbedingungen zu verstehen und die damit verbundenen Risiken für ihn und deren Tragweite nachvollziehen zu können.

9.4.
Der Teilnehmer stimmt zu und erkennt an, dass der EVX token in keiner Hinsicht ein Wertpapier oder eine andere Form von Kapitalanlageprodukt darstellt und dass dieser Token als Währung und Zahlungsmittel innerhalb des Ökosystems Evo Drinks network fungieren soll, jedoch keinen weiteren Mehrwert hat.

9.5.
Der Teilnehmer versichert mit dem Kauf dieser Token, dass er alle in seinem Land geltenden Steuerpflichten erfüllt, die sich aus diesem Kauf und der Nutzung ergeben.

9.6.
Der Teilnehmer versichert, dass er nicht Bürger oder ständiger Einwohner folgender Staaten ist: Demokratische Volksrepublik Korea, Äthiopien, Iran, Irak, Sri Lanka, Syrien, Trinidad und Tobago, Tunesien, Vanuatu und Jemen, aber auch die Volksrepublik China, Singapur und Kuba.

9.7.
Der Teilnehmer versichert, dass er weder US-Bürger noch in den Vereinigten Staaten dauerhaft wohnhaft ist, noch einen Haupt- oder Nebenwohnsitz in den Vereinigten Staaten hat einschließlich Puerto Rico, den US Virgin Islands und anderen Territorien, die zum Staatsgebiet der Vereinigten Staaten gehören bzw. wenn dem so ist, im KYC Prozess den Nachweis des Status Accredited Investor erbringt.

9.8.
Der Teilnehmer versichert, dass er auch nicht als Eigentümer oder Prokurist oder als Vertreter für eine Gesellschaft oder ein Unternehmen handelt, welches seinen ständigen Geschäftssitz in den unter Ziffer 9.6. und 9.7. der AGBs genannten Staaten hat.

9.9.
Der Teilnehmer versichert, dass er nicht den Regulierungen einer epolitisch exponierte Person unterliegt. Als Bestandteil des KYC Prozess sind epolitisch exponierte Personen vom Tokenverkauf ausgeschlossen.

9.10.
Der Teilnehmer versichert, dass er nicht Bürger oder Einwohner eines Staatsgebiets ist, in dem der Erwerb dieser Token oder damit verbundenen Dienste oder der Nutzung der Dienste oder die Annahme und Lieferung dieser Token durch Gesetz, Dekret, Verordnung, Vertrag oder Verwaltungsakt verboten ist. Weiterhin versichert der Teilnehmer, dass er auch nicht für eine andere juristische Person handelt (zum Beispiel Geschäftsführer oder Prokurist), für die der Erwerb dieser Token oder der damit verbundenen Dienste oder die Nutzung der Dienste oder die Annahme oder Lieferung dieser Token durch Gesetz, Dekret, Verordnung, Vertrag oder Verwaltungsakt verboten ist.

9.11.
Der Teilnehmer stimmt zu, dass die Token nicht an Käufer in den Vereinigten Staaten weiterverkauft werden, es sei denn ein solcher weiterer Verkauf ist bei der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) registriert oder es gilt eine anwendbare Ausnahme.

9.12.
Der Teilnehmer bestätigt, dass die dem Unternehmen zur Verfügung gestellten Informationen wahr, richtig und vollständig sind.

9.13.
Der Teilnehmer garantiert, dass er – sofern er den Token im Namen einer anderen juristischen Person erworben hat – von dieser juristischen Person ordnungsgemäß ermächtigt wurde, in ihrem Namen zu handeln und diese gemäß den geltenden Gesetzen der Rechtsordnung ihrer Organisation ordnungsgemäß errichtet ist.

9.14.
Der Teilnehmer bestätigt, dass er den Token nicht zum Zwecke der Geldwäsche oder Terrorunterstützung nutzt.

9.15.
Der Teilnehmer bestätigt, dass er Kenntnis davon hat, dass der Rückkauf oder der Rücktausch der Token in die Ausgangswährung ausgeschlossen ist.

  1. Steuern

10.1.
Es liegt in der Verantwortung des Teilnehmers, selbst zu ermitteln, ob und welche Steuern auf seinen Erwerb von Token anfallen, seien es Verkaufs-, Gebrauchs- oder Mehrwertsteuern. Insofern verpflichtet sich der Teilnehmer die korrekten Steuern den Steuerbehörden zu melden und zu überweisen.

10.2.
Beim Kaufpreis für den Token handelt es sich um einen Nettobetrag, der keine weiteren Steuern enthält. Das Unternehmen ist nicht dafür verantwortlich, Steuern, die sich aus dem Verkauf der Token ergeben, zu melden oder einzubehalten. Sollte der Einbehalt von Steuern gesetzlich in einem Land vorgeschrieben sein, fallen diese Steuern neben dem Kauf des Tokens zusätzlich an und werden neben dem Nettoverkaufspreis der Token als gesetzliche Steuern ausgewiesen. Für den Anfall zusätzlicher Steuern übernimmt das Unternehmen keine Gewähr.

  1. Kenntnis und Anerkennung der Rechtlichen Hinweise und Risiken gemäß der Anlage A

Der Teilnehmer erklärt, dass er die rechtlichen Hinweise gemäß der Anlage A gelesen und verstanden hat und erkennt ausdrücklich an, dass er die Risiken im Zusammenhang mit dem Kauf, dem Besitz und der Nutzung der Token, wie sie in der Anlage A beschrieben und erläutert sind, in Kauf nimmt. Durch den Kauf der Token erkennt der Teilnehmer diese Risiken ausdrücklich an und übernimmt sie.

  1. Haftungsbeschränkung

12.1.
Das Unternehmen betreibt seinen Service sorgfältig und zuverlässig. Dennoch kann es im Rahmen der Leistungserbringung durch das Unternehmen infolge unvermeidbarer und nicht von dem Unternehmen zu vertretender Ereignisse oder betriebsnotwendiger Wartungsarbeiten zu Unterbrechungen oder Verlusten kommen. Das Unternehmen ist bemüht, Störungen oder Unterbrechungen so rasch wie möglich zu beheben.

12.2.
Zum Schadensersatz ist das Unternehmen nur im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit verpflichtet. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen, mit Ausnahme von Personenschäden.

12.3.
Das Unternehmen haftet nicht für mittelbare – oder Folgeschäden, die beispielsweise an Software oder Hardware des Teilnehmers oder eines Dritten entstehen oder daraus resultierender entgangener Gewinne oder Vermögensschäden oder für Schäden aus Ansprüchen Dritter gegen den Teilnehmer. Das Unternehmen haftet insbesondere nicht für Schäden, die auf unvermeidbare Betriebsunterbrechungen oder die zur Vornahme betriebsnotwendiger Arbeiten oder zur Vermeidung von Störungen des Betriebs notwendig sind oder auf nicht von dem Unternehmen zu vertretender Ereignisse wie insbesondere Netzstörungen, Computerausfälle oder krimineller Aktivitäten durch Dritte, zurückzuführen sind.

12.4.
Das Unternehmen übernimmt keine Haftung für Datenverluste der Teilnehmer, an denen das Unternehmen kein Verschulden trifft, wie z. B. durch Hackerattacken. Der Teilnehmer wird unverzüglich über den Eintritt eines Datenverlustes informiert.

12.5.
Das Unternehmen übernimmt keine Haftung für die in der Wallet für den Teilnehmer gelagerten Token sowie die dort gelagerten Daten der Teilnehmer und für Transaktionen zwischen den Wallets der Teilnehmer.

12.6.
Die in Ziffer 12.1.-12.5. dieser AGBs genannten Haftungsbeschränkungen und Haftungsausschlüsse gelten auch gegenüber Verbrauchern, es sei denn diese widersprechen zwingenden gesetzlichen Regelungen.

  1. Keine Empfehlung oder Angebot von Wertpapieren

13.1.
Das Whitepaper mit den Rechtlichen Hinweisen sowie diese AGBs nebst dem Anhang A stellen weder eine Verkaufsempfehlung noch eine Aufforderung zum Kauf von Token durch das Unternehmen dar. Es besteht auch keine Verpflichtung einen Vertrag über den Kauf dieser Token einzugehen.

13.2.
Das Whitepaper mit den Rechtlichen Hinweisen stellt insbesondere keinen Prospekt oder ein Angebotsdokument jeglicher Art dar und ist weder als Angebot von Wertpapieren noch als ein Angebot anderer Formen von Kapitalanlageprodukten zu verstehen.

  1. Keine Klassen- oder Vertreterschlichtungen

Sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis, die sich aus dem individuellen Vertragsverhältnis zwischen dem jeweiligen Teilnehmer und dem Unternehmen ergeben, können vor Gericht auch nur durch den Teilnehmer selbst geltend gemacht werden. Damit scheiden Sammelklagen oder sonstige repräsentative Verfahren aus, mit denen eine einzelne Person als Vertreter einer Gruppe, Vereins oder andere Personen eine gerichtliche Entscheidung herbeiführen kann.

  1. Anwendbares Recht und Gerichtstand

15.1.
Diese AGBs unterliegen – soweit rechtlich zulässig – ausschließlich dem Recht Estlands. Dies gilt hinsichtlich sämtlicher aus diesem Vertragsverhältnis entstehenden Rechtsstreitigkeiten einschließlich solcher über sein Bestehen oder Nichtbestehen.

15.2.
Der Gerichtstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis – soweit rechtlich zulässig – ist Talin.

  1. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Das Unternehmen ist berechtigt diese AGBs einschließlich der Risikohinweise der Anlage A zu ändern, zu modifizieren oder durch andere Regelungen zu ersetzen, ohne dass es der Zustimmung des anderen Vertragspartners bedarf.

  1. Bedingungen des Kaufvertrages/Registrierung nach Geldwäschegesetz

17.1.
Der Abschluss des Kaufvertrages setzt voraus, dass der Teilnehmer diesen AGBs zugestimmt und sich bei dem Unternehmen vollständig registriert hat und nicht dem in Ziffer 9.6. bis 9.11. dieser AGBs beschriebenen Personenkreis angehört und die Voraussetzungen der Ziffer 4.1. dieser AGBs erfüllt.

17.2.
Das Unternehmen ist gemäß dem Geldwäschegesetz und Art. 8 der 3. EU Geldwäscherichtlinie zur Einholung von Angaben über den Teilnehmer verpflichtet. Der Teil-nehmer hat die vom Unternehmen erhobenen Daten gemäß den Anforderungen des Geldwäschegesetzes bei Vertragsschluss vollständig und wahrheitsgemäß im Rahmen des Know Your Customers Verfahrens abzugeben. Zum Zwecke der Identifizierung hat das Unternehmen bei natürlichen Personen insbesondere den vollständigen Namen, das Geburtsdatum, den Geburtsort, die vollständige Anschrift sowie Staatsangehörigkeit zu erheben und kann zum Nachweis der Angaben einen gültigen amtlichen Lichtbildausweis einsehen. Bei juristischen Personen ist insbesondere die Firma, die Rechtsform, die Registernummer sowie die Anschrift des Sitzes und der Name des gesetzlichen Vertreters anzugeben. Die Prüfung dieser Angaben kann anhand von Handels- oder Genossenschaftsregisterauszügen oder vergleichbarer amtlicher Register oder Verzeichnisse vorgenommen werden. Sollten weitere Informationspflichten sich aus dem Geldwäschegesetz ergeben, ist der Teilnehmer hierzu verpflichtet. Diese vorgenannten Informationspflichten gelten auch hinsichtlich des wirtschaftlich Berechtigten im Rahmen der Identifizierung nach dem Geldwäschegesetz.

17.3.
Sollte sich herausstellen, dass der Teilnehmer gemäß Ziffer 4.2. dieser AGBs seinen Mitwirkungspflichten zur ordnungsgemäßen Identifizierung nicht nachkommt oder im Rahmen des Registrierungsverfahrens sich herausstellen, dass der Teilnehmer die persönlichen Teilnahmevoraussetzungen des 4.1 dieser AGBs nicht erfüllt oder zu dem in Ziffer 9.8-9.11 dieser AGBs genannten Personenkreis gehört, kommt kein Vertragsschluss zu Stande. In diesem Fall erstattet das Unternehmen dem Teilnehmer den Kaufpreis, sofern dieser schon entsprechende Token erworben hat. Sämtliche Transaktionsgebühren, die im Zusammenhang mit dieser Erstattung stehen, sind vom Teilnehmer zu tragen.

  1. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Regelungen dieser AGBs unzulässig, unwirksam oder nicht durchsetzbar sein, so hat dies keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der übrigen Klauseln dieser AGBs. Im Falle, dass eine Regelung fehlt, wird diese Lücke durch eine gültige Regelung ersetzt, die dem Willen beider Parteien am nächsten kommt.

  1. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Evo Drinks GmbH, Gewerbepark 5, 49214 Bad Rothenfelde), oder an den ausschließlich vertriebsbeauftragten

Matrixchain OÜ,

Harju maakond

Maakri tn 21

Kesklinna linnaosa

10145 Tallinn

Support@matrixchange.eu

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene günstigste Standardlieferung gewählt haben) unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.